Vorteile. Nachteile. Unterschiede.

EAN per Lizenzgebühr vs EAN kaufen

Was unterscheidet GTIN Kauf von GTIN Lizenz?

 

EAN / GTIN kaufen oder per Lizenz erwerben? Es gibt drei verschiedene Arten von Anbietern auf dem Markt:

Illegale Verkäufer – Die angebotenen EAN / GTIN sind Kopien und der Anbieter ist nicht berechtigt, diese zu verkaufen. Die Verwendung der Nummern kann zu rechtlichen Problemen mit dem Eigentümer führen.

Mitgliedsorganisationen von GS1 – Weltweit größter Anbieter von EAN / GTIN. Die Nummern werden gegen eine jährliche Nutzungsgebühr herausgegeben, nach Vertragsende gehen die EAN an GS1 zurück. Sie erwerben für die Vertragsdauer das Nutzungsrecht, die EAN bleiben Eigentum der GS1.

Offizielle Verkäufer – Die angebotenen EAN / GTIN sind Bestandteil des weltweiten Nummernsystems, stammen aber von der UCC (Vorgängerorganisation der GS1-US) vor Einführung der Jahreslizenz. Durch einen Gerichtsentscheid der UCC sichergestellt, sind diese EAN / GTIN (UPC mit vorangestellter 0) die einzigen frei verkäuflichen Nummern auf dem Markt. Durch eine einmalige Zahlung gehören ihnen die EAN ein Leben lang.

Unterschiede

Jede bei der GS1 gemietete EAN wird in der Kundendatenbank GEPIR erfasst. Zahlen Sie die Mitgliedsgebühr bei der GS1 werden bei einer EAN Suche in dieser Datenbank dort also die Daten ihres Unternehmens (keine Produktinformationen) angezeigt.

Diese Kundendatenbank enthält für die frei verkäuflichen Nummern veraltete Informationen.

Da für unsere Nummern keine jährliche Nutzungsgebühr anfällt, werden die Daten in der Kundendatenbank der GS1 nicht geändert. Dort erscheint in der GEPIR der ursprüngliche Besitzer der EAN.

Für die GLN von Barcode Schweiz sieht der veraltete Eintrag in der GEPIR so aus:

Gepir GLN Barcode Schweiz

Um diesen scheinbaren Nachteil auszugleichen, bietet Ihnen Barcode Schweiz die Möglichkeit der Registrierung in der Datenbank des ‚International Barcode Network‘. So erhalten Kunden, die nach der EAN suchen, ebenfalls die korrekten Informationen. Zusätzlich können Sie ihre Produktdaten in dieser Datenbank hinterlegen, so dass Kunden bei einer EAN Suche Informationen zu ihrem Produkt erhalten.

Für die GLN von Barcode Schweiz sieht der Datenbankeintrag so aus:

GLN Barcode Schweiz

Übersicht

Andere Anbieter

Barcode Schweiz

GS1

 

  • Keine jährlichen Gebühren
  • Sie sind der Besitzer der EAN
  • Registrierung ihrer Produkte in einer internationalen Datenbank
  • größter Anbieter
  • Zusammenarbeit der Gepir mit diversen Handelsketten
  • Angebot von zusätzlicher Software
  • keine Auskunft über Herkunft der EAN
  • Anbieter teilweise Einzelpersonen
  • kein Support+keine Datenbank
  • Verkauf von Nummern ohne Eigentumsrecht
  • veraltete Anzeige des ursprünglichen Besitzers in der GS1 Kundendatenbank Gepir
  • Eigentumsabfrage nicht über Gepir möglich (aber über unsere Datenbank ibnreg kann der Eigentümer abgefragt werden)
  • 12-stellige UPC mit vorangestellter 0 als EAN nutzbar
  • Vom Umsatz abhängige Jahresgebühr
  • Nummern dürfen nach Vertragsende nicht mehr verwendet werden
  • EAN bleiben Eigentum der GS1